antike Mandriola

Neu
Preis
 
749,00*
$ 870,93
1 Stück
in Raten ab € 31,70 / Monat
* inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Menge / Ausführung
Gesamtsumme:
Stückpreis:
Grundpreis:
Lagerbestand
Auf Lager
Lieferzeit: 1-3 Tage
Beschreibung

Mandriolen (oder Mandriolas?) sind Mandolinen mit drei statt zwei Saiten pro Chor. Neben vielen italienischen Varianten finden sie sich in Deutschland vor allem zu Anfang des 20. Jahrhunderts, in den damals sehr beliebten Mandolinenorchestern. Grundsätzlich sind sie wie doppelchörige Mandolinen gestimmt. Häufig, aber nicht immer, klingt eine Saite pro Chor eine Oktave tiefer. Durch die Tripelchöre haben Mandriolen einen voluminöseren Klang.

Dieses Modell hat die typische flache deutsche Bauform, mit einem gewölbten Boden aus fünf breiten Spänen. Es stammt dem Augenschein  nach aus den 1950ern, Hinweise auf die Ursprungswerkstatt konnten wir nicht finden. In unserer Werkstatt haben wir das Instrument sanft restauriert und wieder spielfähig gemacht, ohne dabei den Charme der Alterungsspuren zu zerstören. Reizvolle optische Details sind das Fischgräten-Binding , das hervorragend erhaltene florale Inlay auf dem Schlagbrett ganz im Stil der 50er, sowie der verspielt geschnitzte Steg.

Das Griffbrett haben wir komplett erneutert (auf dem Foto ist noch das Alte zu sehen.) Das Instrument ist in unser Meisterwerkstatt perfekt eingestellt und durch alle Lagen leicht spielbar

Mit 67 cm ist die Mandriola durch den größeren Kopf etwas länger, die Breite von 26 cm und die Höhe von 9 cm sind aber vergleichbar mit anderen deutschen Mandolinen. Die Mensur beträgt 33 cm.

Informationen
Bewertungen
Frage zum Produkt
Haben Sie eine Frage zu diesem Produkt?
Name
Telefon / Handy
Land
Ihre E-Mail-Adresse:
Ihre E-Mail-Adresse bestätigen:
Ihre Frage:
Bitte geben Sie diese Buchstaben ein
captcha
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@folkfriends.com widerrufen.

Beschreibung
Informationen
Bewertungen
Frage zum Produkt

Mandriolen (oder Mandriolas?) sind Mandolinen mit drei statt zwei Saiten pro Chor. Neben vielen italienischen Varianten finden sie sich in Deutschland vor allem zu Anfang des 20. Jahrhunderts, in den damals sehr beliebten Mandolinenorchestern. Grundsätzlich sind sie wie doppelchörige Mandolinen gestimmt. Häufig, aber nicht immer, klingt eine Saite pro Chor eine Oktave tiefer. Durch die Tripelchöre haben Mandriolen einen voluminöseren Klang.

Dieses Modell hat die typische flache deutsche Bauform, mit einem gewölbten Boden aus fünf breiten Spänen. Es stammt dem Augenschein  nach aus den 1950ern, Hinweise auf die Ursprungswerkstatt konnten wir nicht finden. In unserer Werkstatt haben wir das Instrument sanft restauriert und wieder spielfähig gemacht, ohne dabei den Charme der Alterungsspuren zu zerstören. Reizvolle optische Details sind das Fischgräten-Binding , das hervorragend erhaltene florale Inlay auf dem Schlagbrett ganz im Stil der 50er, sowie der verspielt geschnitzte Steg.

Das Griffbrett haben wir komplett erneutert (auf dem Foto ist noch das Alte zu sehen.) Das Instrument ist in unser Meisterwerkstatt perfekt eingestellt und durch alle Lagen leicht spielbar

Mit 67 cm ist die Mandriola durch den größeren Kopf etwas länger, die Breite von 26 cm und die Höhe von 9 cm sind aber vergleichbar mit anderen deutschen Mandolinen. Die Mensur beträgt 33 cm.

Haben Sie eine Frage zu diesem Produkt?
Name
Telefon / Handy
Land
Ihre E-Mail-Adresse:
Ihre E-Mail-Adresse bestätigen:
Ihre Frage:
Bitte geben Sie diese Buchstaben ein
captcha
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@folkfriends.com widerrufen.