modern / trad. Band 1 (mit CD)

modern / trad. Band 1 (mit CD)
Preis
 
22,90*
$ 26,94
1 Stück
in Raten ab € 1,00 / Monat
* inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Menge / Ausführung
Gesamtsumme:
Stückpreis:
Grundpreis:
Lagerbestand
Auf Lager
Lieferzeit: 1-3 Tage
Beschreibung

modern / trad. - Neue Tanzmelodien

"Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)

Nach den 'Schnurrpfeiffereyen' und 'Ein gutter nerrisch Tantz' von Martina Sirtl ist mit der Reihe 'modern / trad. - neue Tanz­melodien' eine neue, richtungs­weisende Reihe für die Folk-Tanz-Szene bei uns erschienen.

Schottisch, Walzer, Mazurka, Polka sind nur einige der gängigsten Paartänze, die in weiten Teilen Europas verbreitet sind und für die wir mit dieser Reihe neue Melodien veröffentlichen.

Nur durch ständige Änderung und Erneuerung bleibt ein Tanzfest (oder Bal Folk) so gut wie früher. Die Tanzmusik hat sich seit dem Folk-Revival der letzten Jahrzehnte nicht nur in Frankreich, Irland oder Skandinavien kreativ weiterentwickelt. Auch im deutschsprachigen Raum gibt es seit einigen Jahren eine bunte Musik- und Tanzszene, die von der traditionellen Musik unserer Nachbarländer inspiriert ist und gleichermaßen auf der eigenen musikalischen Vergangenheit wurzelt.

Die in modern/trad. versammelten neu komponierten Tanz­stücke mit Blick über den Tellerrand stehen somit in bester Tradition, sind im bestem Sinne 'neue deutsche Volkstanz­musik'!

Und Tanzmusik soll in die Beine gehen, soll nicht verkopft sein, soll leicht und trotzdem nicht banal klingen. Bei der Auswahl der Melodien wurde deshalb vor allem Wert auf gute Spielbarkeit und den Spaß am gemeinsamen Musizieren gelegt!

Ein Hörbesipiel von der CD

Band 1 Schottisch und Mazurka

Der erste Band versammelt 50 Schottische und 31 Mazurkas, die den Herausgebern von in der Szene bekannten und geschätzten Musikern zur Verfügung gestellt wurden. Sie sind mit Begleitakkorden versehen, einige sind auch mehrstimmig gesetzt. Alle sind für die gängigen Musikinstrumente geeignet, bezüglich der Tonart und des Ton­umfangs wurde in den meisten Fällen darauf geachtet, dass sie auch für Bordun-Instru­mente wie Dudelsack oder Drehleier (in G/C Stimmung) spielbar sind.

Als Gruppe Duo Cassard haben die Autoren auf der beiliegenden Begleit-CD alle Melodien des Buches in kurzen Sequenzen (1 bis 2 Durchgänge) mit Dudelsack, Akkordeon, Schlüsselfidel oder Mandola / Mandoline eingespielt.

 

Auszug aus der Rezension von Nikolaj Marks von www.folkforum.nl

"... Bei diesem süßen, stark angejahrten Foto (auf der Titelseite) geht mir das Herz auf. Das Heft sieht (...) ordentlich aus, also lege ich die CD auf. Da wir bei unseren Balfolks nie Deutsche zu Gesicht bekommen, kann das ja nichts Gescheites sein ? Falsch!

Jessas, klingt das gut! Jede Melodie, die in Notenschrift mit Akkorden im Buch abgedruckt ist, spielen sie noch besser als hervorragend vor.

Meistens mit Dudelsack und Akkordeonbegleitung. Die Herren Mayr und Pelgen spielen sehr geradlinig und sauber. Wie kommt es, dass ich die Jungs hier noch nie habe spielen hören???

Und dann die Auswahl an Melodien! Ganze 81 neue Schottische und Mazurkas ziehen an mir vorbei. Es fällt auf, dass für jeden Geschmack, die Liebhaber der /Polka van Ome Frans/ ebenso wie für Fans von Blanchard, wirklich reichlich brauchbares Material in dieser Sammlung steckt. Ich kann einfach keine Melodie entdecken, die ich gleich in die Kiste 'netter Versuch' stecken will.

Sind die Herren Pelgen und Mayr so genial? Nein, sie sind nur schlau! Diese Melodiensammlung ist eine echte Sammlung: Nicht weniger als 34 deutsche Folkies haben dazu beigetragen. Hinten im Buch werden sie alle mit Namen, Kurz-Lebenslauf und Foto vorgestellt.

Ich bin völlig verstört. Meine ganzen Vorurteile werden zunichte gemacht, und das Einzige, worüber ich noch meckern kann, sind die mitunter sonderbaren Titel der Melodien. Da wäre zum Beispiel /Hasenfeld/, /Ohne Alles/, /Schneewitchen/, /6:30 Ostkreuz/, /Tele-Sparge/, /Das blaue Pferd/ oder die /Hallo-Wien Mazurka/, um nur ein paar aufzuzählen. Aber was soll's, irgendeinen Namen muss das Kind ja haben."

 

Informationen
Bewertungen
Frage zum Produkt
Haben Sie eine Frage zu diesem Produkt?
Ihre E-Mail-Adresse:
Ihre E-Mail-Adresse bestätigen:
Ihre Frage:
Bitte geben Sie diese Buchstaben ein
captcha
Beschreibung
Informationen
Bewertungen
Frage zum Produkt

modern / trad. - Neue Tanzmelodien

"Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)

Nach den 'Schnurrpfeiffereyen' und 'Ein gutter nerrisch Tantz' von Martina Sirtl ist mit der Reihe 'modern / trad. - neue Tanz­melodien' eine neue, richtungs­weisende Reihe für die Folk-Tanz-Szene bei uns erschienen.

Schottisch, Walzer, Mazurka, Polka sind nur einige der gängigsten Paartänze, die in weiten Teilen Europas verbreitet sind und für die wir mit dieser Reihe neue Melodien veröffentlichen.

Nur durch ständige Änderung und Erneuerung bleibt ein Tanzfest (oder Bal Folk) so gut wie früher. Die Tanzmusik hat sich seit dem Folk-Revival der letzten Jahrzehnte nicht nur in Frankreich, Irland oder Skandinavien kreativ weiterentwickelt. Auch im deutschsprachigen Raum gibt es seit einigen Jahren eine bunte Musik- und Tanzszene, die von der traditionellen Musik unserer Nachbarländer inspiriert ist und gleichermaßen auf der eigenen musikalischen Vergangenheit wurzelt.

Die in modern/trad. versammelten neu komponierten Tanz­stücke mit Blick über den Tellerrand stehen somit in bester Tradition, sind im bestem Sinne 'neue deutsche Volkstanz­musik'!

Und Tanzmusik soll in die Beine gehen, soll nicht verkopft sein, soll leicht und trotzdem nicht banal klingen. Bei der Auswahl der Melodien wurde deshalb vor allem Wert auf gute Spielbarkeit und den Spaß am gemeinsamen Musizieren gelegt!

Ein Hörbesipiel von der CD

Band 1 Schottisch und Mazurka

Der erste Band versammelt 50 Schottische und 31 Mazurkas, die den Herausgebern von in der Szene bekannten und geschätzten Musikern zur Verfügung gestellt wurden. Sie sind mit Begleitakkorden versehen, einige sind auch mehrstimmig gesetzt. Alle sind für die gängigen Musikinstrumente geeignet, bezüglich der Tonart und des Ton­umfangs wurde in den meisten Fällen darauf geachtet, dass sie auch für Bordun-Instru­mente wie Dudelsack oder Drehleier (in G/C Stimmung) spielbar sind.

Als Gruppe Duo Cassard haben die Autoren auf der beiliegenden Begleit-CD alle Melodien des Buches in kurzen Sequenzen (1 bis 2 Durchgänge) mit Dudelsack, Akkordeon, Schlüsselfidel oder Mandola / Mandoline eingespielt.

 

Auszug aus der Rezension von Nikolaj Marks von www.folkforum.nl

"... Bei diesem süßen, stark angejahrten Foto (auf der Titelseite) geht mir das Herz auf. Das Heft sieht (...) ordentlich aus, also lege ich die CD auf. Da wir bei unseren Balfolks nie Deutsche zu Gesicht bekommen, kann das ja nichts Gescheites sein ? Falsch!

Jessas, klingt das gut! Jede Melodie, die in Notenschrift mit Akkorden im Buch abgedruckt ist, spielen sie noch besser als hervorragend vor.

Meistens mit Dudelsack und Akkordeonbegleitung. Die Herren Mayr und Pelgen spielen sehr geradlinig und sauber. Wie kommt es, dass ich die Jungs hier noch nie habe spielen hören???

Und dann die Auswahl an Melodien! Ganze 81 neue Schottische und Mazurkas ziehen an mir vorbei. Es fällt auf, dass für jeden Geschmack, die Liebhaber der /Polka van Ome Frans/ ebenso wie für Fans von Blanchard, wirklich reichlich brauchbares Material in dieser Sammlung steckt. Ich kann einfach keine Melodie entdecken, die ich gleich in die Kiste 'netter Versuch' stecken will.

Sind die Herren Pelgen und Mayr so genial? Nein, sie sind nur schlau! Diese Melodiensammlung ist eine echte Sammlung: Nicht weniger als 34 deutsche Folkies haben dazu beigetragen. Hinten im Buch werden sie alle mit Namen, Kurz-Lebenslauf und Foto vorgestellt.

Ich bin völlig verstört. Meine ganzen Vorurteile werden zunichte gemacht, und das Einzige, worüber ich noch meckern kann, sind die mitunter sonderbaren Titel der Melodien. Da wäre zum Beispiel /Hasenfeld/, /Ohne Alles/, /Schneewitchen/, /6:30 Ostkreuz/, /Tele-Sparge/, /Das blaue Pferd/ oder die /Hallo-Wien Mazurka/, um nur ein paar aufzuzählen. Aber was soll's, irgendeinen Namen muss das Kind ja haben."

 

Haben Sie eine Frage zu diesem Produkt?
Ihre E-Mail-Adresse:
Ihre E-Mail-Adresse bestätigen:
Ihre Frage:
Bitte geben Sie diese Buchstaben ein
captcha

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch folgende Artikel gekauft: